Über uns

VERSORGUNGSKASSE FÜR DIE BEAMTEN DER GEMEINDEN UND GEMEINDEVERBÄNDE DES EHEMALIGEN LANDES OLDENBURG (VERSORGUNGSKASSE OLDENBURG)

Die Versorgungskasse Oldenburg (VKO) ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts mit Sitz in Oldenburg.

Sie wurde im Jahre 1939 per Gesetz gegründet. Die Rechtsverhältnisse der VKO werden durch Satzung geregelt.
Kernaufgabe der Versorgungskasse ist die Gewährung von Versorgungsleistungen nach beamtenrechtlichen Vorschriften an die Beamten ihrer Mitglieder.
Ferner berechnet und zahlt die VKO Bezüge nach den beamtenrechtlichen und tarifrechtlichen Regelungen, wenn das Mitglied oder die Körperschaft, Anstalt oder Stiftung des öffentlichen Rechts dies beantragt.
Die VKO ist Landesfamilienkasse. Sie nimmt die Kindergeldbearbeitung für ihre Versorgungsempfänger und im Rahmen der Bezügeberechnung für die Beschäftigten der Mitglieder der Zentralen Bezügestelle wahr.

Schließlich obliegt ihr die Gewährung der Beihilfen in Krankheits-, Pfege-, Geburts- und Todesfällen nach den beamtenrechtlichen Vorschriften oder den diesen entsprechenden Regelungen an Versorgungsempfänger und Beschäftigte der Mitglieder, sofern das Mitglied die Übernahme der Beihilfen auf die Versorgungskasse beantragt.